mit Sicherheit gut versorgt

Rund um die Geburt

Ob Gebärwanne, Seil oder Bett - im Marienhospital zählen vor allem die Wünsche der werdenden Mütter: Deswegen können Sie Ihre Gebärposition frei wählen und gemeinsam mit Ihrer Hebamme die optimale Gebärhaltung herausfinden. In unseren vier Entbindungszimmern können Sie unter Hocker, Gebärbadewanne, Pezzi-Bällen, Seilen, Sprossenwand, Matte und variabel einsetzbaren Entbindungsbetten wählen. Zur Entspannung stehen Ihnen eine Badewanne, Massagebälle und Aromaöle zur Verfügung.

Selbstverständlich können Sie eine Person Ihres Vertrauens mit in den Kreißsaal bringen.

Im Kreißsaal steht ein Inkubator bereit und wir bieten ein Monitoring zur optimalen Betreuung von Babys mit Anpassungsstörungen.


So lindern wir Schmerzen

Auf Wunsch bieten wir Ihnen Mittel zur Schmerzerleichterung an, die natürlich weder für Sie noch für Ihr Kind schädlich sind. Zur individuellen Schmerzerleich-terung und Entspannung können Sie zwischen schulmedizinischen Medi-kamenten, homöopathischen Mitteln, Aromatherapie, Wassergeburt, in be-grenztem Umfang Akupunktur oder einer PDA (Periduralanästhesie) frei wählen.

Akupunktur

Sicher möchten Sie sich gut auf die Geburt vorbereiten. Vielen Frauen hilft dabei die Akupunktur. Ab der 36. Schwangerschaftswoche bietet das Marienhospital Akupunktur zur Geburtsvorbereitung an.

Diese Art der Geburtsvorbereitung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, deshalb kostet jede Sitzung 15 Euro. Termine vereinbaren Sie bitte unter den Telefonnummern 06151-406-403 oder 06151-406-400.

Ambulante Geburt

Haben Sie sich für eine "ambulante Geburt" entschieden? Dann können Sie, sofern aus medizinischer Sicht nichts dagegen spricht, unsere Klinik etwa vier Stunden nach der Geburt wieder verlassen. In diesem Fall sollten Sie schon im Vorfeld Kontakt mit einer Hebamme aufnehmen, die sich um Ihre Wochenbettbetreuung kümmert. Auch den Termin für die Vorsorgeuntersuchung (U2) beim Kinderarzt müssen Sie sich vereinbaren.


Kaiserschnitt 

Ein Kaiserschnitt ist im Marienhospital im Notfall jederzeit möglich. Unsere Ärzte führen den Kaiserschnitt nach der „Misgav-Ladach-Methode" durch. Sollte bei Ihnen ein geplanter Kaiserschnitt nötig sein, setzen Sie sich zur Vorbesprechung bitte mit unserer geburtshilflichen Abteilung in Verbindung. Übrigens: Auch beim Kaiserschnitt darf eine Begleitperson Ihrer Wahl im OP anwesend sein, sofern dieser in Teilnarkose (Peridural- oder Spinalanästhesie) durchgeführt wird. 


Papiere nicht vergessen! 

Wenn Sie zur Entbindung zu uns in die Klinik kommen, benötigen Sie: 

  • Mutterpass
  • Versichertenkarte
  • Waschzeug
  • Haus-/Badeschuhe
  • bequeme Kleidung
  • Schlafanzüge oder Nachthemden

Vertrauliche Geburt

Sie sind ungewollt schwanger, befinden sich in einer Notsituation und möchten oder müssen deshalb Ihr Kind abgeben? Verzichten Sie nicht auf ärztliche Hilfe!

Informationen zur Vertraulichen Geburt finden Sie hier: www.geburt-vertraulich.de