Kurse und Beratung

Für uns beginnt die Fürsorge für Mutter und Kind nicht erst mit der Geburt und endet auch nicht mit der Entlassung aus dem Krankenhaus. Das Marienhospital Darmstadt bietet werdenden und jungen Eltern zahlreiche Hilfen und Kurse an.

Info-Abende für werdende Eltern

Die Geburt ist die natürlichste Sache der Welt! Und trotzdem muss jede Geburt gut vorbereitet werden. Mit etwa 1.400 Geburten im Jahr sind wir eine der beliebtesten Geburtskliniken in Südhessen und kennen uns mit allen Fragen rund um die Geburt wirklich gut aus. Unsere Erfahrungen geben wir gerne an werdende und junge Eltern weiter. Nutzen Sie unser breites Kurs- und Beratungsangebot!

Werdende Eltern entscheiden sich sehr bewusst für eine bestimmte Geburtsklinik. Sie sind sogar bereit, viele Kilometer weit zu fahren, um das für sie ideale Krankenhaus zu erreichen. Wer sich für eine Geburt im  Marienhospital interessiert, der lernt die Darmstädter Geburtsklinik am besten bei einem der Info-Abende für werdende Eltern kennen, zu denen das Krankenhaus einmal im Monat an jedem 2. Mittwoch um 18 Uhr einlädt.

Frauen- und Kinderärzte, Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Krankenschwestern der Mutter-Kind-Station informieren an diesem Abend über den Ablauf der Geburt und die weitere Versorgung von Mutter und Kind. Anschließend beantworten die Experten alle Fragen ihrer Zuhörer, angefangen von den verschiedenen Geburtsstellungen über den Dammschnitt, die PDA bis hin zum Kaiserschnitt, den Möglichkeiten der Schmerzlinderung und schließlich dem leider bei jeder Geburt nötigen, manchmal lästigen "Papierkram".

Auch die Kreißsäle und Mutter-Kind-Station können an diesen Informationsabenden selbstverständlich besichtigt werden - vorausgesetzt natürlich nur, sie sind gerade nicht belegt.

Weitere Informationen: Telefon 06151/406-450.

Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Geburtsvorbereitung

Wir bieten im Marienhospital ausführliche Geburtsvorbereitungskurse für Frauen und Paare an. Diese Kurse sind für Schwangere ab dem sechsten Monat gedacht und vor allem für Erstgebärende Gold wert, denn die Hebammen informieren die zukünftigen Mütter über die Schwangerschaft, die verschiedenen Phasen der Geburt sowie über Wochenbett und Stillzeit.

In den Kursen lernen die Teilnehmerinnen außerdem die für die natürliche Geburt so wichtigen Atem- und Entspannungstechniken. Die Kosten werden für die werdende Mutter von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Partner, die beim Geburtsvorbereitungskurs herzlich willkommen sind, bezahlen eine Gebühr in Höhe von 90 Euro. 

Da es immer mal wieder zu kurzfristigen Terminänderungen kommen kann, informieren Sie sich bitte über das Kursangebot im Kreißsaal unter Telefon 06151/406-400 - bevorzugt dienstags zwischen 14 und 18.30 Uhr und donnerstags zwischen 8.30 und 13 Uhr.

Säuglingspflegekurs

Wenn Sie Ihr erstes Kind erwarten, dann sind Sie bestimmt auch unsicher und fragen sich: Wie muss ich mein Kind eigentlich halten, wickeln, füttern? Welche Pflege braucht der neugeborene Säugling? Was muss ich beim Baden meines Babys beachten? Welche Nahrung ist gesund für mein Neugeborenes? Wie soll ich mein Kind legen, wie tragen oder anziehen?

Alle diese Fragen beantworten die Pflegekräfte der Mutter-Kind-Station des Marienhospitals in unseren Säuglingspflegekursen. Die Kurse finden einmal im Monat jeweils dienstags im 5. OG (Raum 569) statt, immer von 18 bis 20 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person zehn Euro.

Termine 2018: 9.1., 30.1., 20.2., 13.3., 3.4., 24.4., 15.5., 5.6., 26.6., 17.7., 7.8., 28.8., 18.9., 9.10., 30.10., 20.11., 11.12.

Anmeldungen bitte in der Mutter-Kind-Station unter Telefon 06151/406-450.

Übrigens: Frauen, die gesetzlich krankenversichert sind, haben Anrecht auf Hebammenhilfe und zwar nicht nur bei der Geburt, sondern auch während der Schwangerschaft und der folgenden Stillzeit.

Stillvorbereitungskurse

Stillen ist die natürlichste Sache der Welt – vor allem, wenn alles wie am Schnürchen klappt. Das ist umso wahrscheinlicher, wenn Sie sich als werdende Mutter schon während der Schwangerschaft informieren und Ihre Fragen rund ums Stillen stellen können. Dazu bieten wir im Marienhospital spezielle Stillvorbereitungskurse für werdende Mütter an.

An diesen Abenden informieren unsere Still- und Laktationsberaterinnen (IBCLC) dienstags von 18 bis 20 Uhr im 5. OG (Raum 569) über das Stillen und beantworten alle Fragen der Kursteilnehmerinnen. Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Termine 2018: 16.1., 27.2., 10.4., 22.5., 3.7., 14.8., 25.9., 6.11., 18.12.

Informationen unter Telefon 06151/406-450.

Rückbildungsgymnastik

Nach der Geburt möchten Sie als junge Mütter sicher schnell wieder in Form kommen! Dabei hilft Ihnen unsere Rückbildungsgymnastik. Bereits kurz nach der Geburt bieten die Krankengymnastinnen am Marienhospital Rückbildungsgymnastik im Wochenbett an. Nach der Entlassung können Sie weitere Kurse in der Klinik besuchen.

Rückbildungsgymnastik ist wichtig, sie strafft nicht nur den Babybauch, sondern beugt möglichen Spätfolgen vor, wie etwa Inkontinenz. In den Kursen werden Ihre Muskeln systematisch aufgebaut, speziell Beckenboden und Bauch trainiert.

Falls Sie Interesse an einem Kurs haben, melden Sie sich bitte vorher an unter Telefon 06151/406-400.

Babymassage

Babymassage macht Spaß, den Kindern ebenso wie den Müttern. Damit Sie schnell lernen, worauf es bei der Babymassage ankommt, bietet das Marienhospital Ihnen spezielle Babymassagekurse (nach Frédérick Leboyer) an. Die Kinder sollten dazu zwischen sechs Wochen und sechs Monaten alt sein.

Die Vorteile: 

  • Bindung zwischen Eltern und Kind fördern
  • Körperliche und geistige Entwicklung unterstützen
  • Vermeiden und Verhindern von Blähungen
  • Spaß für Eltern und Kind

Die Kurse unter der Leitung der Hebammen Melanie Wolf, Kathrin Ocklenburg und Vilma Jockel finden jeden Donnerstag von 11 bis 12 Uhr statt. Der Kurs über 5 Einheiten kostet 50 Euro.

Bitte melden sich sich an unter Telefon 06151 / 36 82 923 oder per E-Mail: babymassage-marienhospital@gmx.de

Still- und Babytreff

Das Baby ist auf der Welt! Sie sind glücklich, aber manchmal fällt Ihnen jetzt zu Hause doch die Decke auf den Kopf? Außerdem wäre es nett, sich ab und zu mit anderen jungen Müttern und Vätern zu unterhalten? Bleiben Sie nicht allein zu Hause, kommen Sie zum "Still- und Babytreff" ins Marienhospital!

Gemeinsam frühstücken, Stillprobleme besprechen, Erfahrungen austauschen - der "Still- und Babytreff" macht’s möglich. Das Marienhospital lädt junge Eltern jeden Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr im 4. Stock im Gymnastikraum ein.

Unruhige Kinder, Schlafprobleme bei Säuglingen oder auch die Regulierung der Milchmenge beim Stillen, auf alle diese und andere Fragen wissen unsere Kinderkrankenschwestern und Still- und Laktationsberaterinnen Antworten, die Ihnen weiterhelfen.

Ältere Geschwister sind herzlich willkommen. Allerdings müssen Sie sich als Eltern selbst um die älteren Geschwister kümmern!

Die Teilnahme am Still- und Babytreff ist kostenfrei. Sie müssen sich nicht anmelden. 

Im Anschluss an den Still- und Babytreff bieten unsere qualifizierten Still- und Laktationsberaterinnen (IBCLC) spezielle Beratung bei Stillproblemen an wie zu wenig oder zu viel Milch, Milchstau, nicht heilende Brustwarzen, Brustentzündungen, Schmerzen während des Stillens und vielem mehr. Dazu ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

Nähere Informationen gibt es unter Telefon 06151/406-450.

Risikoschwangerschaft

Das Hebammenteam am Marienhospital unterstützt Gebärende ab der 36. Schwangerschaftswoche.

Schwangere, bei denen die Wehen vor der 36. Schwangerschaftswoche einsetzen, müssen sich an eine andere Geburtsklinik wenden.

Im Konzern steht die Frauenklinik der Klinikum Darmstadt GmbH bereit - hier sind auch die Klinik für Neonatologie und das Perinatalzentrum Südhessen mit einer Frühgeborenen-Intensivstation angeschlossen. 

Kontakt

Mutter-Kind-Station

Stationsleitung Andrea Jäger
Telefon: 06151 / 406 - 451

Kreißsaal

Kreißsaalleitung Christina Kurz
Telefon: 06151 / 406 - 400

Termine

Alle Veranstaltungen, Info-Abende und Kurstermine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.