Veranstaltungen News

Die Marginalisierung der Menschlichkeit im heutigen Gesundheitswesen – Möglichkeiten einer medizinischen Strategie

Symposium des Ethik-Komitees am Marienhospital

19. September 2018
14:00 Uhr
Download .ical

Das Ethik-Komitee des Marienhospitals lädt alle Interessierten herzlich ein zum Symposium „Die Marginalisierung der Menschlichkeit im heutigen Gesundheitswesen – Möglichkeiten einer medizinischen Strategie“ am Mittwoch, 19. September, 14.00 - 18.00 Uhr, 5. Etage des Marienhospitals, Martinspfad 72.

Deutschland gilt weltweit als ein Land mit hohem sozialen Lebensstandard. Medizinische Erkenntnisse und Machbarkeitsstudien tragen in ihrer fortlaufenden Entwicklung dazu bei, dass die Erwartungen an möglichst hohe Erfolge in der Therapie von Krankheiten immer greifbarer werden.

Ist Gesundheit heute ein neues Geschäftsmodell? Wie verhält sich Armutsmedizin in Relation zur Würde des Menschen in unserer Gesellschaft? Welche Strategien führen zur Durchsetzung medizinischer Ziele und Werte? Diese und weitere Fragestellungen werden mit Experten besprochen und gemeinsam wird im interdisziplinären Dialog nach Lösungsstrategien gesucht.

Prof. Dr. med. Gerhard Trabert von der Hochschule Rhein Main in Wiesbaden, 1. Vorsitzender des Vereins Armut und Gesundheit in Deutschland und Sprecher der Landesarmutskonferenz Rheinlad-Pfalz, wird zum Thema „Wie Armut den Gesundheitszustand beeinflusst“ sprechen. Im Anschluss hält Dr. med. Christoph Weber, Facharzt für Allgemeinmedizin und Mitbegründer des Ärztenetzes „Ärztliche Qualitätsgemeinschaft Ried“ den Vortrag „Die im Dunkeln sieht man nicht“.

Nach einer kurzen Pause geht es mit den Themen „Wie der gesellschaftliche Status den Gesundheitszustand beeinflusst“ und „Medizinische Strategie für das 21. Jahrhundert“ mit Prof. Dr. med. Yskert von Kodolitsch, Oberarzt der Kardiologie am Universitären Herzzentrum Hamburg, und Prof. Dr. med. Armin Sachweh, Facharzt für Chirurgie, weiter.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung: Marienhospital Darmstadt, Ethik-Komitee Sr. Liberata Ricker Martinspfad 72, 64285 Darmstadt Tel.: 06151 / 406 - 840 Fax: 06151 / 406 - 104 E-Mail: sr.liberata@marienhospital-darmstadt.de 

Programm (PDF)