Multimodale Schmerztherapie

Multimodale Schmerztherapie

kompetent - modern - menschlich

Die Multimodale Schmerztherapie im Marienhospital richtet sich an chronische Schmerzpatienten. Es können bis zu acht Patienten gleichzeitig zu dieser bis zu zwölftägigen stationären Therapie aufgenommen werden.

Bei der Multimodalen Schmerztherapie handelt es sich um ein ganzheitliches Therapiekonzept, das Körper und Seele gleichermaßen berücksichtigt. Die Bezeichnung "multimodal" leitet sich ab von "viele" (lateinisch: multi) "Arten" (lateinisch: modi). Denn mehrere Fachdisziplinen sind an der Therapie der Schmerzpatienten beteiligt. Sie arbeiten eng zusammen und stimmen die Behandlung aufeinander ab.

Die Multimodale Schmerztherapie im Marienhospital umfasst die Fachbereiche Anästhesiologie, Orthopädie, Neurologie, Physio-, Psycho- und Musiktherapie. In den Behandlungsräumen in der Remise auf dem Gelände des Marienhospitals stehen außerdem acht hochmoderne medizinische Geräte für die Physiotherapie zur Verfügung.

Wie funktioniert die Multimodale Schmerztherapie und für wen ist sie geeignet?

Therapeuten

Nähere Informationen und Terminvergabe:
Weitere Auskünfte erteilt die Anästhesiologische Gemeinschaftspraxis Dr. Angrés, Anette Klein, Dr. Bogosyan unter der Telefonnummer 06151-406-680. Hier können auch Termine vereinbart werden.

Unsere ausführliche Patienteninformation finden Sie hier zum Herunterladen: